Im Bäderland Bayerische Rhön versprechen fünf anerkannte Kurorte Erholung pur

 

(djd). Urlaub in Deutschland ist so gefragt wie nie. Wer ohne Trubel Erholung finden möchte, sollte sich für eine Region entscheiden, die etwas abseits der Touristenströme liegt, wie das Bäderland Bayerische Rhön. In einer reizvollen Mittelgebirgslandschaft, die von der Unesco zum Biosphärenreservat ernannt wurde, liegen gleich fünf Kurorte in bester Nachbarschaft: Bad Bocklet, Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Königshofen und Bad Neustadt. Die fünf renommierten Kurbäder warten mit regionalen Highlights auf – für Kurgäste wie für Gesundheitsurlauber, Kulturinteressierte und Wohnmobilreisende. An Wochenenden und Feiertagen sind alle Orte der Gesundheitsregion mit einem Bäderlandbus verbunden.

 

Ausblick im Bäderland Bayerische Rhön
Die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft der Bayerischen Rhön lädt Urlauber zu einem entspannten Aufenthalt ein.
Foto: djd/Bäderland Bayerische Rhön/Staatsbad und Touristik Bad Bocklet

 

Ganzheitliches Wohlergehen und Ausflüge ins Mittelalter

*
Körper, Geist und Seele kommen in Bad Bocklet wieder in Einklang. Das ruhige Mineral- und Moorheilbad an der Fränkischen Saale ist der ideale Platz für Erholungssuchende, die sich auf Gesundheit und Wohlergehen konzentrieren möchten. Denn hier wird zunehmend Wert auf ganzheitliche Behandlungen gelegt. Modern interpretierte Kneipp-Therapien gehören ebenso dazu wie authentisches, therapeutisches Ayurveda aus dem indischen Kerala. Unter www.baederland-bayerische-rhoen.de** sind aktuelle Tipps und weiterführende Links für die Urlaubsplanung zu finden. Auf eine Zeitreise ins Mittelalter können sich Urlauber in Bad Neustadt a. d. Saale begeben. Der von einer kompletten Stadtmauer umgebene Traditionskurort ist nicht nur aufgrund seiner prickelnden Solebäder bekannt. Oberhalb der Stadt thront die Burg Salzburg. Die große Ganerbenburg kann mithilfe einer Audioführung über die App „Hearonymus“ auf eigene Faust erkundet werden.

 

Burg Salzburg im Bäderland Bayerische Rhön
Den Weg auf die Burg Salzburg sollten Urlauber, die nach Bad Neustadt a. d. Saale kommen, keinesfalls verpassen.
Foto: djd/Bäderland Bayerische Rhön/Bilderschmiede/Steffen Schneider

 

Blühende Gärten und beste Aussichten für Reisemobile

Das weltweit renommierte Staatsbad Bad Kissingen beeindruckt mit weitläufigen Parkanlagen, blühenden Rosengärten und sehenswerten Kulturdenkmälern. Neben dem Regentenbau, dem denkmalgeschützten Wahrzeichen der Kurstadt, lohnt die prächtige Wandelhalle einen Besuch. In der Brunnenhalle werden die Heilwässer traditionell von Brunnenfrauen ausgeschenkt. Von Kopf bis Fuß können die Gäste von Bad Königshofen in der Franken-Therme in einem See mit reinem Natur-Heilwasser ohne chemische Zusätze abtauchen und die Sorgen vergessen. Wer mit dem Wohnmobil anreist, hat die Möglichkeit, den kurzen Weg vom Reisemobilstellplatz bis zur Thermenlandschaft bequem im Bademantel zurückzulegen. Einen wunderbaren Blick über das gesamte Schlossplatz-Ensemble können Wohnmobilurlauber vom König-Ludwig-I-Stellplatz im Staatsbad Bad Brückenau genießen. Der Name des Stellplatzes ist kein Zufall: Der bayerische Monarch weilte 26-mal zur Sommerfrische in seinem Staatsbad.

 

Balthasar-Neumann-Quelle im Bäderland Bayerische Rhön
Das tägliche Trinken der Balthasar-Neumann-Quelle gehört in Bad Bocklet zu den Anwendungen im Rahmen einer ganzheitlichen Kneipp-Kur.
Foto: djd/Bäderland Bayerische Rhön/Staatsbad und Touristik Bad Bocklet/Kret Studio/Tobias Etzer

 

*
Urlaub in Deutschland ist so gefragt wie nie. Wer ohne Trubel Erholung finden möchte, sollte sich für eine Region entscheiden, die abseits der Touristenströme liegt, wie das Bäderland Bayerische Rhön. In einer reizvollen Mittelgebirgslandschaft liegen fünf Kurorte in bester Nachbarschaft: Bad Bocklet, Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Königshofen und Bad Neustadt. Unter www.baederland-bayerische-rhoen.de** sind aktuelle Tipps und weiterführende Links für die Urlaubsplanung zu finden. Die renommierten Kurbäder warten mit regionalen Highlights auf: natürliche Mineralquellen für Kurgäste, Kneipp, Ayurveda und ein Natur-Heilwassersee für Gesundheitsurlauber, mittelalterliche Stadtmauern und Burgen für Kulturinteressierte sowie Stellplätze mit besten Aussichten für Wohnmobilreisende.

 

Bad Kissingen im Bäderland Bayerische Rhön
Im Rosengarten von Bad Kissingen fällt es leicht, den Alltag hinter sich zu lassen.
Foto: djd/Bäderland Bayerische Rhön/Bayer. Staatsbad Bad Kissingen/PRO/STYLE/Dominik Marx