Graal-Müritz lädt zum Entschleunigen ein – mit drei besonderen Erlebnistouren

 

(djd). Wenn das Laub der riesigen Buchenwälder rund um Graal-Müritz leuchtend rot verfärbt, die Oktobersonne aber noch Kraft hat, beginnt für Naturliebhaber die schönste Jahreszeit am Meer. Das traditionsreiche Ostseeheilbad an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns bietet im Herbst besonders gute Gründe für einen Kurzurlaub. Gerade mit ihrem abwechslungsreichen Programm am 9. und 10. Oktober lädt die Gemeinde ausdrücklich zum Entschleunigen ein.

 

Geniessen und Entschleunigen in Graal-Müritz
Am Wochenende für Genießer stehen in Graal-Müritz regionale Köstlichkeiten auf dem Programm.
Foto: djd/www.graal-müritz.de

 

Mit allen Sinnen unterwegs

Besucher dürfen es sich dann so richtig gutgehen lassen, zum Beispiel bei der geführten Genusswanderung, die sich an regionalen Köstlichkeiten entlanghangelt – vom Brunch im Rhododendronpark über einen Natur-Lunch in der Rostocker Heide bis zum süßen Kaffeeklatsch zum Abschluss der malerischen Erkundungstour. Damit neben dem Appetit auch der Wissenshunger gestillt wird, sind fachkundige Führer mit dabei. So wird die Wanderung mit viel Wissenswertem zu Region und Natur gespickt.

 

Bunte Haustür in Graal Müritz
Kunstvoll geschnitzte Haustüren sind das Wahrzeichen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.
Foto: djd/www.graal-müritz.de

 

*
Fahrradfans wiederum kommen beim zweiten Highlight, der geführten Fahrt auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, auf ihre Kosten. Auch hier sind Einheimische mit an Bord und machen die Ausfahrt zu einer spannenden Entdeckungsreise. Gerastet wird zur Mittagszeit ganz in Boddennähe – mit bestem Blick auf die historischen Zeesboote. Je nach Witterung kann auch ein Abstecher zu verschiedenen Darßer Türen auf dem Programm stehen. Diese kunstvoll geschnitzten Haustüren sind das Wahrzeichen der Halbinsel. Häufig zeigen sie Motive der bewegten Seefahrergeschichte der Region.

 

Joggerin im Phododendronpark beim Entschleunigen
Endspurt im Rhododendronpark – er verwandelt sich am Genießerwochenende in einen regionalen Wochenmarkt.
Foto: djd/www.graal-müritz.de

 

Sportlich durch Graal-Müritz

Wer zwar gerne zu Fuß, aber lieber etwas zügiger unterwegs ist, sollte sich den geschichtlichen Ortslauf vormerken. Begleitet von einem gut trainierten Sportler geht es dabei durch das Seeheilbad, das historisch viel zu bieten hat. Die Villen im Stil klassischer Bäderarchitektur beherbergten in der Vergangenheit zahlreiche Künstler und Schriftsteller, darunter Erich Kästner und Kurt Tucholsky. Treffpunkt ist das Café Witt, das am Entstehungsort von Graal-Müritz liegt. An jeder Station des Ortslaufs gibt es außerdem Fitnesstipps vom Experten.

Die geführten Touren haben eine begrenzte Teilnehmerzahl, die Anmeldung ist über www.graal-mueritz.de** möglich. Hier stehen auch alle Details zu den unterschiedlichen Angeboten. Und für alle Gourmets, die lieber auf eigene Faust unterwegs sind: Der Rhododendronpark von Graal-Müritz wird am Genusswochenende zum kulinarischen Treffpunkt des Wochenendes. Regionale Anbieter präsentieren hier ihr reichhaltiges Angebot.

 

Joggen in Graal-Müritz zum Entschleunigen
Die bewegte Geschichte von Graal-Müritz kann man im Oktober laufend entdecken – zum Beispiel auf den Spuren vom Schriftsteller Kurt Tucholsky.
Foto: djd/www.graal-müritz.de

 

Entschleunigen in Graal-Müritz

*
Entspannt zwischen Meer und Wald wandern, das Fischland erradeln oder sich die Sehenswürdigkeiten von Graal-Müritz mit sportlicher Begleitung erlaufen – das traditionsreiche Ostseeheilbad an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns bietet mit einem abwechslungsreichen Ausflugsprogramm für Genießer und Aktive am 9. und 10. Oktober besonders gute Gründe für einen Kurzurlaub an der Ostsee. Unter www.graal-mueritz.de** gibt es alle Details zu den unterschiedlichen Angeboten. Zusätzlich wird der Rhododendronpark von Graal-Müritz zum kulinarischen Treffpunkt des Wochenendes. Regionale Anbieter präsentieren hier herzhafte und süße Spezialitäten. Gut zu wissen: Die drei geführten Touren haben eine begrenzte Teilnehmerzahl. Die Anmeldung ist über die Website möglich.

 

Radfahren hilft beim Entschleunigen
Aktive erradeln sich die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst bei einer geführten Tour ab Graal-Müritz.
Foto: djd/www.graal-müritz.de