Die schönsten Veranstaltungen im Advent und zum Jahreswechsel

(djd). Den Dezember für eine kurze Auszeit an der Ostsee nutzen oder den Jahreswechsel hier verbringen – am Stettiner Haff sind Wintergäste jederzeit herzlich willkommen. Das Besondere: Die kleinen Seebäder und Fischerdörfer, die sich hier im äußersten Südosten Mecklenburg-Vorpommerns wie Perlen aneinanderreihen, feiern gemeinsam den Advent. An jedem Wochenende lädt ein anderer Ort zum Weihnachtsmarkt und verwöhnt die Besucher mit stimmungsvoller Atmosphäre. Hier sind Tipps und Termine für einen beschaulichen Ausklang 2018 und einen beschwingten Start ins neue Jahr, mehr erfährt man auch unter www.urlaub-am-stettiner-haff.de.

 

Mit dem Pferdeschlitten geht es beispielsweise an Silvester durch den verschneiten Winterwald.
Mit dem Pferdeschlitten geht es beispielsweise an Silvester durch den verschneiten Winterwald.
Foto: djd/Fremdenverkehrsverein Mönkebude am Stettiner Haff

 

Advent, Advent

Den Auftakt im Weihnachtsmarkt-Reigen macht am ersten Dezemberwochenende Torgelow. Neben dem Marktplatz wird auch das mittelalterliche Freilichtmuseum Castrum Turglowe in das bunte Treiben einbezogen. Hier können Besucher historisches Marktgeschehen miterleben. Einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt bietet am 1. Dezember auch Eggesin an. Der „Brennholztag“ hat sich hier zum festen Bestandteil der Adventszeit entwickelt.
Nach Glühwein und gebrannten Mandeln duftet es am zweiten Dezemberwochenende auf dem Pasewalker Marktplatz. Das Städtchen an der Uecker ist über 750 Jahre alt und bietet mit seinen alten Kirchen, Wehrtürmen und der Stadtmauer ein sehenswertes Ambiente. Zu den Schmuckstücken am Haff gehört außerdem das Seebad Ueckermünde, das liebevoll restauriert wurde und durch seinen Stadthafen ein ganz besonderes Flair hat. Der Weihnachtsmarkt dort öffnet am 15. und 16. Dezember seine Pforten. Ganz romantisch stimmt sich das ehemalige Fischerdorf Mönkebude auf Weihnachten ein: Am 23. Dezember trifft man sich dort an der kleinen Kirche St. Petri bei Punsch und weihnachtlichen Leckereien.

 

Partylaune kommt am Strand von Mönkebude auf, wenn das Feuerwerk den Nachthimmel erhellt.
Partylaune kommt am Strand von Mönkebude auf, wenn das Feuerwerk den Nachthimmel erhellt.
Foto: djd/Fremdenverkehrsverein Mönkebude am Stettiner Haff

 

Feste feiern

So beschaulich es an den Weihnachtstagen mit Gänsebraten und Kerzenschein zugeht, so ausgelassen wird der Jahreswechsel gefeiert, vor allem direkt am Wasser. Wer mag, startet vorher zu einer Kutschfahrt, bei Schnee auch mit dem Schlitten, oder schließt sich der Silvesterführung durch Ueckermünde an. Startpunkt ist an der Fischerfigur auf dem Markt. Von dort aus geht es mit dem Gästeführer rund anderthalb Stunden lang durch das historische Seebad. Alle Sehenswürdigkeiten, vom Schloss bis zur alten Apotheke, liegen auf dem Weg und werden anekdotenreich erklärt. Eine zünftige Open-Air-Party steigt dann abends zum Beispiel am Strand von Mönkebude mit Musik, Speisen und Getränken. Der Eintritt ist frei. Weitere Tipps und Termine unter www.moenkebude.de.

 

Schnee und Eis verwandeln das Stettiner Haff im Winter in eine Märchenwelt.
Schnee und Eis verwandeln das Stettiner Haff im Winter in eine Märchenwelt.
Foto: djd/Fremdenverkehrsverein Mönkebude am Stettiner Haff

 

Unterkünfte am Stettiner Haff

Die kleinen Dörfer und Seebäder am Stettiner Haff haben sich ihren beschaulichen Bullerbü-Charme erhalten. Größere Hotelanlagen sind daher eher die Ausnahme. Besonders beliebt sind Ferienwohnungen und Pensionen, in denen Eltern mit Kindern ebenso willkommen sind wie vierbeinige Mitreisende. Denn nicht nur zur Weihnachtszeit geht es hier familiär zu. Tipp: Wer im Winter ans Haff reisen möchte, sollte rechtzeitig buchen und auch für ein Weihnachtsmenü oder einen Silvesterbrunch zeitig reservieren. Informationen gibt es zum Beispiel unter urlaub-am-stettiner-haff.de oder moenkebude.de.

 

Köstlich: Traditionelle Gerichte wie Gänsekeule stehen in der Weihnachtszeit auf den Speisekarten am Stettiner Haff.
Köstlich: Traditionelle Gerichte wie Gänsekeule stehen in der Weihnachtszeit auf den Speisekarten am Stettiner Haff.
Foto: djd/Fremdenverkehrsverein Mönkebude am Stettiner Haff

 

[amazon_link asins=’394598307X,3957990386,B01LXFDFQQ‘ template=’ProductGrid‘ store=’urlaubslanddeutschland‘ marketplace=’DE‘ link_id=’36f74e19-a23a-11e8-930b-8fd332cce7e0′]