Tierisch gute Urlaubstipps „für alle Felle“

(djd). Im Harz finden Urlauber und ihre besten Freunde auf vier Pfoten viel Freiraum für gemeinsame Erholung vom Alltag. Unweit von Norddeutschlands höchstem Gipfel, dem 1.141 Meter hohen Brocken, wird die Mittelgebirgslandschaft zu einer riesigen Spielwiese für Mensch und Tier. Direkt vor der Tür ist auf weitläufigen Bergwiesen reichlich Platz zum Rennen und Toben, weit abseits von gefährlichen Straßen und großen Städten. Durch die dichten Wälder ziehen sich kleine Bachläufe und bieten erfrischende Abwechslung. Baumstämme am Wegesrand, steile Klippen und Stöckchen in allen Größen machen eine gemeinsame Wanderung durch die Harzer Natur zum Abenteuer für Mensch und Vierbeiner beim Urlaub mit Hund im Harz. Als Etappenziel oder Rastplatz locken hundefreundliche Ausflugsziele etwa in der Tourismusregion Oberharz am Brocken in Sachsen-Anhalt.

 

Wanderung beim Urlaub mit Hund im Harz
Viel Auslauf für Hunde und schöne Aussichten für ihre Halter: Die Wanderung im Harz tut beiden gut.
Foto: djd/Stadt Oberharz am Brocken/Jan Reichel

 

Urlaub mit Hund im Harz – Lieblingsplätze für Mensch und Tier

*
„Ein absoluter Lieblingsplatz von mir und meiner Hündin Lilly ist die Hasselvorsperre, hier kann man Hunde wunderbar frei laufen lassen und Frauchen genießt eine tolle Aussicht“, verrät Melissa Hopstock. Sie ist Vermieterin und gehört zu den zahlreichen hundefreundlichen Gastgebern in der Region „Oben im Harz“, die Zwei- und Vierbeinern Ferienwohnungen oder Ferienhäuser anbieten. In diesen familiären, ruhig gelegenen Unterkünften können sich die Urlauber ganz ungestört zu Hause fühlen und umgekehrt stören auch ihre Hunde nicht. Diese und viele weitere „gute Empfehlungen für alle Felle“, Lieblingsplätze und Insidertipps, hundefreundliche Gastgeber und Ausflugsziele stehen in der neuen Broschüre „Tierisch gute Begleitung: Bestes Hundewetter, Oben im Harz“. Sie ist zu bestellen unter www.oberharzinfo.de**, wo auch Wandertouren zum Download und Ausdrucken zu finden sind.

 

Spass beim Urlaub mit Hund im Harz
Oben im Harz wird die ganze Landschaft zu einer großen Spielwiese.
Foto: djd/Stadt Oberharz am Brocken/Jan Reichel

 

Wandertipps und Ausflugsziele

Zu den Tourentipps für Wanderer mit Hund gehört etwa der forstthematische Rundwanderweg bei Elbingerode: Auf der 7,5 Kilometer langen Tour laden weitläufige Wiesen die Vierbeiner zum Freilauf ein und die Zweibeiner lernen die Elbingeröder Forstgeschichte kennen. Ein Rundweg um Tanne führt über neun Kilometer durch die idyllischen Harzer Wälder, über den Kapitelsberg mit Blick auf den Brocken und entlang weitläufiger Bergwiesen. Die Rappenbergschleife bei Benneckenstein ist eine acht Kilometer lange Runde durch das Rappental, über saftig grüne Kuppen und mit einer traumhaften Aussicht über den Ort. Erlebnisreiche Ausflugsziele sind beispielsweise die Westernstadt Pullman City Harz und die Harzköhlerei Stemberghaus bei Hasselfelde: Hier müssen Hunde zwar an der Leine gehen, haben aber freien Eintritt und sind gern gesehene Gäste.

 

Dalmatiner beim Urlaub mit Hund im Harz
Fährtenlesen und viel zu schnüffeln: Die Natur ist ein Abenteuerspielplatz für Hunde.
Foto: djd/Stadt Oberharz am Brocken/Jan Reichel

 

*
Im Harz finden Urlauber und ihre besten Freunde auf vier Pfoten viel Freiraum für gemeinsame Erholung vom Alltag beim Urlaub mit Hund im Harz. Die Mittelgebirgslandschaft wird zu einer riesigen Spielwiese mit weitläufigen Bergwiesen und dichten Wäldern, kleinen Bachläufen und steilen Klippen, weit abseits von Straßen und Städten. Im Oberharz in Sachsen-Anhalt etwa bieten zahlreiche hundefreundliche Gastgeber ruhige Ferienwohnungen und Ferienhäuser an, in denen sich Mensch und Tier ganz ungestört zu Hause fühlen können. Diese Unterkünfte, dazu Insidertipps, Wanderempfehlungen und Ausflugsziele sind in der neuen Broschüre „Tierisch gute Begleitung: Bestes Hundewetter, Oben im Harz“ zu finden. Sie ist unter www.oberharzinfo.de** zu bestellen, wo auch Tourenverläufe zum Download und Ausdrucken bereitstehen.

 

Rast bei einer Wanderung beim Urlaub mit Hund im Harz
Oben im Harz können Urlauber mit ihren Hunden ungestörte Ruhe genießen.
Foto: djd/Stadt Oberharz am Brocken/Jan Reichel