Tourentipps: Rund um Ellwangen an der Jagst gibt es viel zu entdecken

 

(djd). Radfahren boomt. Dem Onlineportal Statista zufolge schwangen sich 2021 rund 12,8 Millionen Deutsche mehrmals wöchentlich in ihrer Freizeit in den Sattel. Und auch im Urlaub genießen viele das Entschleunigen im gemächlichen Reisetempo. Auf Bilderbuchlandschaften und sehenswerte Kulturdenkmäler können sich Radler zum Beispiel in Ellwangen an der Jagst freuen. Gut ausgebaute Radwege führen von dort aus mitten hinein in die herrliche Natur der Schwäbischen Ostalb. Zum Radlerfeierabend kann man sich in gemütlichen Lokalen mit schwäbischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Und wer mal keine Lust auf eine Tour auf zwei Rädern hat, findet in der schmucken Kleinstadt viele Sehenswürdigkeiten: vom fürstpröpstlichen Schloss über beeindruckende Kirchenbauten bis hin zu interessanten Museen wie dem Alamannenmuseum. Unter www.ellwangen-tourismus.de** gibt es alle Urlaubstipps und Tourentipps mit Beschreibungen.

 

Tourentipps rund um Ellwangen
Von Ellwangen aus führen zahlreiche, gut ausgebaute Radwege mitten hinein in die herrliche Natur der Schwäbischen Ostalb.
Foto: djd/Stadt Ellwangen/Thomas Rathay

 

Erlebnistour zu Mammutbäumen und Seen

*
Eine Erlebnisroute für Genussradler und Naturfreunde ist beispielsweise der Grüne Pfad. Die insgesamt 90 Kilometer lange Rundstrecke bietet mehrere Abkürzungsmöglichkeiten – ideal, um jederzeit flexibel zu bleiben. Von Ellwangen aus führt sie durch grüne Wälder zu Weihern und Seen wie dem Haselbachstausee, der zu einer Picknickpause einlädt. Auch am Damwildgehege bei Wört und im Häslewald, wo man riesige Mammutbäume bestaunen und auf der „längsten Bank der Welt“ rasten kann, lohnt der eine oder andere Zwischenstopp. Weitere interessante Stationen sind der Limesturm nahe Mönchsroth, die barocke Wallfahrtskirche Schönenberg und das Wasserschlösschen in Unterschneidheim. Unterwegs kann man in Biolandbetrieben und Bauernhöfen frische regionale Produkte kaufen und sich in der Gastronomie mit heimischen Spezialitäten stärken.

 

Tourentipps rund um Ellwangen
Als Ausgangsort für abwechslungsreiche Radausflüge bietet sich das schmucke Ellwangen an der Jagst an.
Foto: djd/Stadt Ellwangen/Thomas Rathay

 

Zeitreise in die Antike

Lust auf eine Zeitreise in die Antike? Dann kann es auf dem Limes-Rad-Rundweg Ellwangen zu den Sehenswürdigkeiten des Obergermanisch-Raetischen Limes gehen. Die 42 Kilometer lange Route bringt Radler zum Dalkinger Limestor, dem Halheimer Römerkastell und den Limesmauerresten in Pfahlheim, bevor die Tour anschließend durch das idyllische Berg- und Seenland wieder zurück nach Ellwangen führt. Konditionsstarke Fahrerinnen und Fahrer sowie E-Biker können die Route verlängern und weiter bis nach Aalen fahren, wo sie im Römermuseum noch tiefer in die Geschichte eintauchen können. Wer im Radurlaub eine sportliche Herausforderung sucht, dürfte seine Freude an den Steigungen des „Ellwanger Achters“ haben. Die 44 Kilometer lange, anspruchsvolle Strecke führt unter anderem durch das idyllische Naturschutzgebiet Rottal.

 

Tourentipps rund um Ellwangen
Ein Ausflug kann Radler auch zum sehenswerten fürstpröpstlichen Schloss ob Ellwangen führen.
Foto: djd/Stadt Ellwangen/Thomas Rathay

 

*
Im gemächlichen Reisetempo entschleunigen und dabei die Natur genießen: Das können Radfans zum Beispiel bei einem Urlaub in Ellwangen an der Jagst. Vom schmucken Städtchen aus führen zahlreiche Radwege ins schöne Umland der Schwäbischen Ostalb. Auf dem Grünen Pfad etwa kann man zu idyllischen Seen, Mammutbäumen und einem Wasserschlösschen radeln, während der Limes-Radweg Einblicke in die Zeiten römischer Besiedlung bereithält. Die Rundtour leitet Radler durch das Jagsttal zum Dalkinger Limestor und entlang des Limes zum Römerkastell von Halheim. Die über 1.250 Jahre alte Stadt lockt aber nicht nur als Ausgangspunkt für Radausflüge, sondern ist auch ein Kleinod mit vielen Bau- und Kunstschätzen. Informationen und Tourentipps gibt es unter www.ellwangen-tourismus.de**.

 

Tourentipps rund um Ellwangen
Auf den Radausflügen rund um Ellwangen gibt es viel zu sehen, zum Beispiel die Wallfahrtskirche Schönenberg.
Foto: djd/Stadt Ellwangen/Thomas Rathay