Die Deutsche Fachwerkstraße lädt zu einem kurzweiligen Erholungsurlaub ein

(djd). In der Therme entspannen oder lieber bei einer Radtour schöne Landschaften genießen? Einen abendlichen Stadtrundgang mit dem Nachtwächter unternehmen oder bei einer Kellerführung edle Tropfen verkosten? Das Urlaubsprogramm bei einer Reise entlang der Deutschen Fachwerkstraße lässt sich ganz unterschiedlich gestalten. Kein Wunder. Schließlich hält jede der mehr als 100 Städte entlang der Kulturstraße andere Sehenswürdigkeiten bereit, lockt mit Märkten und Festen, unterhaltsamen Gästeführungen, Konzerten und anderen Kulturveranstaltungen. Doch eines ist sicher: Schmucke Fachwerkbauten mit Symbolen und Verzierungen auf den Fassaden bieten sie alle in Hülle und Fülle.

 

In Bad Hersfeld können Urlauber im warmen Wasser der Therme eintauchen und wohltuende Massagen, Bäder und Kosmetikanwendungen genießen.
In Bad Hersfeld können Urlauber im warmen Wasser der Therme eintauchen und wohltuende Massagen, Bäder und Kosmetikanwendungen genießen.
Foto: djd/Kurbetrieb Bad Hersfeld

 

Massagen und Therme genießen

Erholungssuchende, die gerne Kultur mit etwas Wellness verbinden möchten, werden nicht enttäuscht. Auf den sieben Regionalstrecken von der Elbe über die Oberlausitz bis hin zum Bodensee wechseln sich Kurbäder und Festspielorte ab mit Naturparks und romantischen Winkeln. In Bad Hersfeld etwa können Urlauber im warmen Wasser der Therme eintauchen und wohltuende Massagen, Bäder und Kosmetikanwendungen genießen. Auch in Bad Camberg mit seiner schmucken historischen Altstadt lässt sich beim Spaziergang durch den Kurpark mit Kräutergarten, Wassertretbecken und einer Minigolfanlage herrlich relaxen. Das älteste hessische Kneippheilbad genießt einen hervorragenden Ruf in der Gesundheitsvorsorge. Zudem bieten viele Hotels einen schönen Saunabereich und verschiedenste Wellnessangebote, zum Beispiel das Hotel Caroline Mathilde in Celle oder das Vier-Sterne Parkhotel Jordanbad in Biberach. Ausgewählte Adressen für alle, die auf ihrer Reise besonders verwöhnt werden wollen, hält die Broschüre „Zauberhafte Hotels und Restaurants entlang der Deutschen Fachwerkstraße“ bereit, die auf der Homepage www.deutsche-fachwerkstrasse.de bestellt werden kann.

 

Herrenberg: Den Reiz der Ferienstraße macht vor allem der Facettenreichtum deutscher Fachwerkkunst aus.
Herrenberg: Den Reiz der Ferienstraße macht vor allem der Facettenreichtum deutscher Fachwerkkunst aus.
Foto: djd/Herrenberg Gabriel Holom

 

In der Natur entschleunigen

Regeneration findet aber nicht nur in Thermen und Saunen statt. Gerade im Sommer kann man bei Wanderungen, beim Joggen, Radfahren oder Nordic Walking so richtig entschleunigen. Viele der Orte liegen inmitten ursprünglicher Natur – so können Urlauber direkt zu den Ausflügen an der frischen Luft starten. In Herborn im Dilltal etwa stoßen gleich zwei Premium-Wanderwege aufeinander: der Rothaarsteig und der Westerwald-Steig, fast 400 Kilometer pures Wanderparadies. Und da Küche und Keller in den Städten der Deutschen Fachwerkstraße fast alles bieten, was Deutschlands Gastronomie ausmacht, ist auch für die kulinarischen Genüsse im Urlaub bestens gesorgt.

 

Rosenblütenwellness in der Kur und Rosenstadt Bad Langensalza. Die wohltuende Wirkung der Rose kann man bei einer Rosenöl-Massage und einem Rosenöl-Cremebad in der Friederiken Therme in Bad Langensalz erleben.
Rosenblütenwellness in der Kur und Rosenstadt Bad Langensalza. Die wohltuende Wirkung der Rose kann man bei einer Rosenöl-Massage und einem Rosenöl-Cremebad in der Friederiken Therme in Bad Langensalz erleben.
Foto: djd/Deutsche Fachwerkstraße/Tino Sieland

 

Sieben Jahrhunderte Fachwerkkunst

Die Deutsche Fachwerkstraße verläuft mit sieben Regionalstrecken durch die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Hessen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg. Unter dem Motto „Fachwerk verbindet“ haben sich inzwischen über 100 Fachwerkstädte zusammengeschlossen, um sich gemeinsam zu präsentieren. Urlauber können sich auf rund 3.500 Kilometern Länge auf eine Entdeckungsreise durch sieben Jahrhunderte Fachwerkkunst begeben – mit dem Auto, Wohnmobil, Motorrad oder Fahrrad. Das ganze Jahr über locken in den Städten kulturelle Veranstaltungen und kurzweilige Führungen durch die historischen Altstädte. Informationen sowie Broschüren und Kartenmaterial zum Downloaden oder Bestellen gibt es unter www.deutsche-fachwerkstrasse.de.

 

Kurorte wie Bad Hersfeld und Bad Camberg bieten das ganze Programm, um sich einmal richtig verwöhnen zu lassen, und viele Hotels locken mit tollen Wellnessangeboten.
Kurorte wie Bad Hersfeld und Bad Camberg bieten das ganze Programm, um sich einmal richtig verwöhnen zu lassen, und viele Hotels locken mit tollen Wellnessangeboten.
Foto: djd/Kurbad Therme Bad Hersfeld

 

[amazon_link asins=’3740801271,3806224161,B004CF69OU‘ template=’ProductGrid‘ store=’urlaubslanddeutschland‘ marketplace=’DE‘ link_id=’23c3e0cc-a85b-11e8-91e2-777290325184′]