In der Wein-Lese-Landschaft Marbach-Bottwartal fühlen sich aktive Genießer wohl

 

(djd). Statt in die Ferne zu schweifen, steht für viele in diesem Jahr ein Urlaub in heimischen Gefilden auf dem Programm. Dabei lassen sich viele Ecken entdecken, die man bislang vielleicht noch nicht kennt. Aktivurlauber, die gerne Bewegung mit Genuss und Kultur verbinden, sind beispielsweise in der Wein-Lese-Landschaft Marbach-Bottwartal richtig. Umgeben von Weinbergen, Streuobstwiesen und Feldern, thront die Schillerstadt Marbach majestätisch hoch über dem Neckar. Zahlreiche Wanderwege laden zum Genießen der abwechslungsreichen Landschaft ein und zugleich zum Entdecken der Sehenswürdigkeiten und Kleinode.

 

Aussichtsplattform in der Wein-Lese-Landschaft
Am Wein-Lese-Weg findet sich eine große Aussichtsplattform mit Blick auf Marbach, Benningen und Neckar.
Foto: djd/Stuttgart Marketing GmbH/Martina Denker

 

Wander- und Lesegenüsse

*
Welche Rundtour darf es sein? Das gut ausgeschilderte neue Wanderwegenetz bietet für jeden Geschmack die passende Tour – Informationen und GPS-Daten gibt es unter www.marbach-bottwartal.de**. Literatur und Wein spielen dabei eine ganz besondere Rolle. Der Wein-Lese-Weg etwa führt Ausflügler nicht nur durch die schöne Weinlandschaft des Bottwartals, er bietet mit seinen literarischen Stationen immer wieder auch Anlass zum An- und Innehalten. Die 15 Stelen aus Muschelkalk sind ein Blickfang und machen neugierig. Wanderer lesen dort amüsante und nachdenkliche, bekannte und unbekannte Texte von und über Autoren, die mit der Region in Verbindung standen, wie Eduard Mörike oder Rainer Maria Rilke. Der Wein-Lese-Weg ist 35 Kilometer lang und folgt dabei der roten Traube des Württembergischen Weinwanderwegs. Wer möchte, kann den Weg auf fünf verschiedenen Touren in gemütlichen Etappen erwandern und gleichzeitig die historischen Ortschaften und Städte in der Region erkunden. Ein Rundgang durch das schmucke Großbottwar, eine Stippvisite im Urmenschmuseum im Steinheim an der Murr oder ein Besuch in Schillers Geburtshaus und den Literaturmuseen in Marbach: Jede Tour hält neben den Naturschätzen und Literaturtafeln etwas Besonderes bereit.

 

Blick auf Burg Hohenbeilstein in der Wein-Lese-Landschaft
Blick auf Burg Hohenbeilstein: Auf den Wandertouren können Urlauber weite Ausblicke genießen.
Foto: djd/Stuttgart Marketing/Achim Mende

 

Sechs kurzweilige Themenrundwege

Das gilt auch für die weiteren sechs Themenrundwege in der Region. Manche führen hinauf zu herrlichen Aussichtspunkten, von denen der Blick ins Weite schweifen kann, andere entlang zahlreicher Wasserläufe oder durch Wälder. Burg Lichtenberg und Burg Hohenbeilstein mit der Burgfalknerei, der Wunnenstein-Turm, das Höpfigheimer Schlössle oder das Brezelmuseum in Erdmannhausen: Entlang der Rundtouren gibt es viel zu sehen. Und auch der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz. Schöne Wanderrastplätze, Weinprobierstände inmitten der Weinberge, Besenwirtschaften und Restaurants in den Weindörfern bieten beste Voraussetzungen für gemütliche Wanderpausen.

 

Rastplatz in der Wein-Lese-Landschaft
Entlang der Wanderwege finden Ausflügler immer wieder schöne Rastplätze, zum Beispiel am Großbottwarer Harzberghäusle.
Foto: djd/Tourismusgemeinschaft Marbach-Bottwartal/Corinna Jacobs

 

*
Aktivurlauber, die gerne Bewegung mit Genuss und Kultur verbinden, sind in der Wein-Lese-Landschaft Marbach-Bottwartal richtig. Umgeben von Weinbergen, Feldern und Streuobstwiesen thront die Schillerstadt Marbach majestätisch hoch über dem Neckar. Das gut ausgeschilderte neue Wanderwegenetz lädt zum Genießen der abwechslungsreichen Region ein – Informationen und GPS-Daten gibt es unter www.marbach-bottwartal.de**. Der Wein-Lese-Weg etwa führt Ausflügler nicht nur durch die schöne Weinlandschaft des Bottwartals, sondern bietet mit 15 literarischen Stationen immer wieder Anlass zum An- und Innehalten. Wer möchte, kann den Weg auf fünf verschiedenen Touren in gemütlichen Etappen erwandern und dabei gleichzeitig die historischen Ortschaften und Städte in der Region erkunden.

 

Burg Lichtenberg in der Wein-Lese-landschaft
Burg Lichtenberg gilt als Wahrzeichen des Bottwartals.
Foto: djd/Stuttgart Marketing/Achim Mende