In Bensersiel an der Nordseeküste gibt es Badespaß hoch drei

(djd). So verschieden die Geschmäcker sonst auch sein mögen: Wasser zieht fast alle Menschen magisch an. Auf seine glitzernde Oberfläche zu schauen, seinem entspannenden Rauschen und Gluckern zu lauschen und nicht zuletzt darin zu schwimmen, zu planschen und sich treiben zu lassen, ist Genuss in reinster Form. Kein Wunder, dass es die Mehrheit der deutschen Urlauber in der schönsten Zeit des Jahres ans Meer zieht. Und wie so oft liegt das Gute ganz nah: Die ostfriesische Nordseeküste ist ein nahezu ideales Biotop für große und kleine Wasserratten – zum Beispiel in Esens-Bensersiel, wo man quasi von morgens bis abends abtauchen kann.

 

Strand, Meer und Riesenrutsche - in Esens-Bensersiel finden Wasserratten ihr schönstes Biotop.
Strand, Meer und Riesenrutsche – in Esens-Bensersiel finden Wasserratten ihr schönstes Biotop.
Foto: djd/Esens-Bensersiel Tourismus GmbH/Martin Stöver

 

Strand in Sicht

Da ist zunächst einmal der flache, feinsandige Strand, von dem aus man direkt in die Nordseewellen hineinrennt. Die sind meist wärmer als gedacht, da sich das flache Küstenmeer im Sommer schnell aufheizt. Schwimmen, in den Wellen toben, Ball spielen, im flachen Wasser spazieren oder einfach faul im Strandkorb liegen, lauschen und schauen – mehr Genuss geht kaum. Und wenn sich das Wasser bei Ebbe für ein paar Stunden verabschiedet, geht der Badespaß direkt nebenan im großen Meerwasserfreibad weiter. Für Kids gibt es hier die gelbe Riesenwasserrutsche, ein Einschwimmbecken und Spaß auf dem Hüpfgerät, Langstreckenschwimmer können entspannt ihre Runden drehen, und das Ganze lässt sich von der Sonnenterrasse oder Liegewiese aus gemütlich beobachten. Infos und Öffnungszeiten finden sich unter www.bensersiel.de.

Weil zum Charme der Nordseeküste aber auch gehört, dass sie selbst im Sommer manchmal ein bisschen wild und rau ist, gibt es für unermüdliche Wasserratten auch eine Indoor-Badealternative: das Erlebnisbad Nordseetherme. Mit Familien- und Kinderbecken, Piratenschiff, 100-Meter-Rutsche, Massagedüsen, Dampfbad und Sauna lockt es alle Altersgruppen an.

 

Wetterfesten Badespaß mit vielen Extras gibt es in der Nordseetherme.
Wetterfesten Badespaß mit vielen Extras gibt es in der Nordseetherme.
Foto: djd/Esens-Bensersiel Tourismus GmbH/Martin Stöver

 

Schiff ahoi

An der Nordsee kann man aber nicht nur baden. Wer sich statt Schwimmhäuten lieber Seebeine verdienen möchte, sticht mit einem der Ausflugskutter in See, beobachtet Seehunde, angelt oder erobert die vorgelagerten ostfriesischen Inseln. Freizeitkapitäne mit eigenem Schiff legen im Yachthafen unter den imposanten Deichbrücken an. Hier schaukeln bunte Segelboote neben schicken Yachten, Fischkutter und Fähren sorgen für reges Treiben. Und die Weite des Meeres ist plötzlich ganz nah.

 

Im Meerwasserfreibad lässt es sich auch bei Ebbe gut abtauchen.
Im Meerwasserfreibad lässt es sich auch bei Ebbe gut abtauchen.
Foto: djd/Esens-Bensersiel Tourismus GmbH/B. LEENERS

 

Schlummern am Nordseestrand

Nicht nur tagsüber lässt es sich in Ostfriesland gut am Strand liegen. Unvergesslich ist auch eine Nacht im Schlafstrandkorb unter dem Sternenhimmel direkt am Unesco Weltnaturerbe Wattenmeer. Komfortabel und wettergeschützt lässt man sich vom Rauschen der Wellen in den Schlaf wiegen und genießt beim Erwachen den Blick über den Strand und die See. Bettwäsche, warme Decken und eine Flasche Sekt sind inklusive, für menschliche Bedürfnisse stehen die Sanitäranlagen auf dem Campingplatz zur Verfügung. Mehr Infos und Buchung unter www.bensersiel.de.

 

Eine Nacht im Schlafstrandkorb unter dem ostfriesischen Sternenhimmel ist ein unvergessliches Erlebnis.
Eine Nacht im Schlafstrandkorb unter dem ostfriesischen Sternenhimmel ist ein unvergessliches Erlebnis.
Foto: djd/Esens-Bensersiel Tourismus GmbH/Martin Stöver

 

[amazon_link asins=’3958403875,1973485958,3939870897′ template=’ProductGrid‘ store=’urlaubslanddeutschland‘ marketplace=’DE‘ link_id=’ead4fd85-a7bb-11e8-9b2f-459b96178fd5′]