Himmlische Ruhe und endlose Weite: Eine Auszeit an Ostfrieslands Küste

 

(djd). Tief durchatmen und die salzige Luft schmecken, im Strandkorb die letzten Sonnenstrahlen genießen oder hautnah erleben, wie sich die erste Sturmflut der Saison zusammenbraut: Auf all das dürfen sich Herbsturlauber an der Nordsee freuen. Wer sich nach Ruhe sehnt und neue Kraft tanken möchte, der ist jetzt genau richtig an Ostfrieslands Küste. In den beschaulichen Orten Dornumersiel und Neßmersiel mit ihren kleinen Häfen und weißen Stränden schaltet das Leben einen Gang zurück, wenn die Hauptsaison vorbei ist. Man nimmt sich wieder Zeit für die schönen Dinge – für einen Schnack mit dem Nachbarn zum Beispiel. Und natürlich für eine gemütliche „Teetied“ mit starkem schwarzen Tee, Sahnewölkchen und Kandis.

 

Watt an Ostfrieslands Küste
Auszeit in Ostfriesland: Zwischen Watt und endlosem Himmel darf der Alltagsstress verfliegen.
Foto: djd/Tourismus GmbH Gemeinde Dornum/Martin Stoever

 

Wenn die See die Seele streichelt

*
Ebbe und Flut geben den Takt vor. Tag für Tag. Vielleicht fällt es deshalb so leicht, an der Küste zu entschleunigen. „Freilenzen“ nennen das die Dornumer. Und meinen damit so etwas wie „seine Freizeit mit Geschenken für die Seele füllen“. Das Handy darf aus bleiben und der Alltagsstress mit den Wolken davonfliegen. Bei einer langen Wanderung über den Deich ebenso wie bei einer Barfuß-Tour durchs Watt. Aufwärmen kann man sich anschließend mit typisch nordischen Spezialitäten wie Grünkohl mit Pinkel, Krabbenbrot oder Pannfisch mit knusprigen Bratkartoffeln nah am Hafen. Zu den großartigen Nordsee-Erlebnissen gehört aber auch der satte Klang der Nebelhörner, wenn Schiffe vorbeigleiten. Oder das Beobachten der Möwen, die bei kräftigem Wind die waghalsigsten Manöver fliegen, um ein paar Leckerbissen zu ergattern.

 

Entspannen am Strand an Ostfrieslands Küste
Erste Reihe: In der Nachsaison sind am Strand von Dornumersiel die besten Plätze noch frei.
Foto: djd/Tourismus GmbH Gemeinde Dornum/Martin Stoever

 

Wellness aus dem Meer

Herbst und Winter sind auch die idealen Jahreszeiten für Kur und Wellness an der Nordsee. Dornumersiel ergänzt sein natürliches Verwöhnprogramm für die Seele professionell: Der Ort ist ein geprüftes Nordseebad. Packungen, Peelings, Massagen und Bäder stehen im Therapie- und Wohlfühlzentrum auf dem Programm. Apropos Programm: In der Nachsaison sind einige besondere Highlights auf dem Veranstaltungskalender zu finden. Etwa die Strohballenrollmeisterschaft in Dornumersiel oder das Herbst- und Lichterfest. Die genauen Termine finden Besucher unter www.dornum.de/mein-dornum/nordseeurlaub/im-herbst**. Die beeindruckendsten Spektakel allerdings bietet noch immer die Natur: bunt leuchtende Salzwiesen, spektakuläre Wolkenformationen, weite Wiesen und schmale Gräben. Im Binnenland behindert kaum eine Steigung die Sicht, der Blick kann endlos über die herbstliche Landschaft gleiten. Extra-Tipp: Mindestens einmal im Urlaub in den Nachthimmel über Dornumersiel schauen und staunen – die Sterne über Ostfriesland leuchten nämlich besonders hell.

 

Heuballen an Ostfrieslands Küste
Runde Sache: Im Herbst tragen die Dornumer ihre Strohballenrollmeisterschaft aus.
Foto: djd/Tourismus GmbH Gemeinde Dornum

 

*
Tief durchatmen und die salzige Luft schmecken, im Strandkorb die letzten Sonnenstrahlen genießen oder hautnah erleben, wie sich die erste Sturmflut der Saison zusammenbraut: Auf all das dürfen sich Herbsturlauber an der Nordsee freuen. Wer sich nach Ruhe sehnt und neue Kraft tanken möchte, der ist jetzt richtig an Ostfrieslands Küsten. Die Menschen in den beschaulichen Orten Dornumersiel und Neßmersiel mit ihren kleinen Häfen lieben diese Jahreszeit besonders. Das Leben schaltet einen Gang zurück, man hat wieder Zeit für einen Schnack mit dem Nachbarn und einen starken schwarzen Tee. Was die Nachsaison an der Nordsee für Körper und Seele so besonders macht, erfahren Interessierte unter www.dornum.de/mein-dornum/nordseeurlaub/im-herbst**.

 

Farbenspiel an Ostfrieslands Küste
Farbspiel: Der Herbst lässt die Salzwiesen an Ostfrieslands Küste leuchten.
Foto: djd/Tourismus GmbH Gemeinde Dornum/Martin Stoever