Expertin gibt Tipps zur erfolgreichen Vermarktung

 

(djd). Das eigene Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mit anderen zu teilen, ist nicht nur nachhaltig, sondern auch geschäftstüchtig. Durch die Vermietung lässt sich gutes Geld verdienen und die Immobilie über die Mieteinnahmen refinanzieren. Weiterhin können viele Ausgaben von der Steuer abgesetzt werden. Anette Kramer, Vermietungsexpertin vom Portal Traum-Ferienwohnungen, verrät, wie Eigentümer von Ferienimmobilien ihr Portemonnaie aufbessern können.

 

Ferienwohnung vermieten
Durch die Vermietung des eigenen Ferienhauses lässt sich gutes Geld verdienen: In dem ökologischen Ferienhaus „Alpenpanorama Chalet“ gibt es zwei Ferienwohnungen mit traumhaftem Ausblick in der Nähe von Lindau am Bodensee.
Foto: djd/www.traum-ferienwohnungen.de/Objekt 48316

 

Ferienwohnungen gefragt wie nie

In Zeiten der Corona-Pandemie bieten Ferienhäuser viel Privatsphäre und damit ideale Bedingungen, um eine entspannte Auszeit zu verbringen oder das Homeoffice zu verlegen. „Sobald das Reisen wieder uneingeschränkt möglich ist, wird die Nachfrage nach Ferienimmobilien wie im letzten Jahr wieder rasant in die Höhe steigen”, ist Kramer überzeugt. Schon jetzt verzeichne man einen großen Andrang auf Deutschlands beliebteste Ferienregionen.

 

Auf dem richtigen Online-Portal inserieren

*
Vermieter können ihre Unterkunft auf verschiedenen Plattformen und Portalen vermarkten. Entscheidend ist, dass die eigene Ferienunterkunft über das Suchportal schnell gefunden wird. Weiterhin können Vermieter zwischen Full-Service-Anbietern und eigenständiger Vermietung wählen. „Traum-Ferienwohnungen beispielsweise vermittelt die Buchungsanfragen direkt an den Gastgeber. So behalten Vermieter die volle Kontrolle”, erklärt Kramer. Das Portal arbeitet mit einer Jahresgebühr in Verbindung mit einer Geld-zurück-Garantie für Neukunden, falls es zu wenig Buchungsanfragen gibt.

 

Vermietungsexpertin für die Ferienwohnung
Vermietungsexpertin Anette Kramer berät und unterstützt Gastgeber bei der erfolgreichen Vermarktung ihrer Unterkünfte.
Foto: djd/www.traum-ferienwohnungen.de/Sarah Joost

 

Aktualität und Vollständigkeit

Entscheidend für den Vermarktungserfolg ist ein ansprechendes Inserat. Neben dem Titel der Unterkunft spielen vor allem Bilder eine wichtige Rolle. „Es lohnt sich, professionelle Fotos erstellen zu lassen, welche die Unterkunft perfekt in Szene setzen”, rät die Vermietungsexpertin. Im Inseratstext sollten die Ferienwohnung detailliert beschrieben und alle Ausstattungsmerkmale aufgeführt werden. Ebenso wichtig: ein gepflegter Buchungskalender.

 

Ferienwohnung im Fachwerkhaus
Die gemütliche Ferienwohnung „Kleine Bauernkate“ im niedersächsischen Wendland befindet sich in einem über 100 Jahre alten, liebevoll restaurierten Fachwerkhaus.
Foto: djd/www.traum-ferienwohnungen.de/Objekt 319137

 

Mit Filtern zum Erfolg

„Unseren Datenanalysen zufolge nutzen Urlauber mit einer klaren Reiseabsicht bei ihrer Suche verschiedene Filter”, so Kramer. Damit Vermieter mit ihrer Ferienunterkunft auch bei der entsprechenden Filterung auftauchen, sei es wichtig, alle Angaben im Inserat vollständig einzutragen.

 

Gäste um Bewertungen bitten

Für Vermieter lohnt es sich, ihre Gäste darum zu bitten, die Unterkunft zu bewerten. Kramer: „Ein Ferienhaus mit nur einer einzigen Bewertung wird 30 Prozent häufiger geklickt als Unterkünfte ohne Bewertung.“ Auf www.traum-ferienwohnungen.de/vermieter-magazin** gibt es weitere Tipps zur erfolgreichen Vermietung.

 

Ferienwohnung auf dem Wasser
In dem luxuriösen Hausboot „White“ können Gäste den unverstellten Blick auf den Stößensee in Berlin genießen.
Foto: djd/www.traum-ferienwohnungen.de/Objekt 122075

 

*
Das eigene Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mit anderen zu teilen, ist nicht nur nachhaltig, sondern auch geschäftstüchtig. Durch die Vermietung lässt sich gutes Geld verdienen und die Immobilie über die Mieteinnahmen refinanzieren. Entscheidend für den Vermarktungserfolg sind vor allem das passende Suchportal, auf dem die Ferienunterkunft schnell gefunden wird, sowie ein ansprechendes Inserat. Neben dem Titel der Unterkunft spielen dabei Bilder eine wichtige Rolle. „Es lohnt sich, professionelle Fotos erstellen zu lassen, welche die Unterkunft perfekt in Szene setzen”, rät beispielsweise Anette Kramer, Vermietungsexpertin vom Portal Traum-Ferienwohnungen. Weitere Tipps zur erfolgreichen Vermietung gibt es auf www.traum-ferienwohnungen.de/vermieter-magazin**.