Auch in diesem Jahr den Meerblick an Mecklenburgs Ostseeküste genießen

(djd). Die Sehnsucht nach Weite, Meer und Strand ist in diesem Jahr verständlicherweise besonders hoch. Durch umfangreiche Schutz- und Hygienemaßnahmen steht dem unbeschwerten Sommerurlaub 2020 an Mecklenburgs Ostseeküste zum Glück nichts im Wege. Freie Unterkünfte sowie Infos zur aktuellen Situation gibt es unter www.ostseeferien.de**. Jeder liebt und lebt Urlaub auf seine Art. Gerade für Familien ist der Spagat, den Wünschen aller gerecht zu werden, nicht immer einfach zu realisieren. Hier spielt die Vielfalt der Ostseeküste ihre Trümpfe aus.

 

Mecklenburgs Ostseeküste
Einem unbeschwerten Familien-Sommerurlaub an Mecklenburgs Ostseeküste steht zum Glück auch in diesem Jahr dank umfangreicher Schutz- und Hygienemaßnahmen nichts im Weg.
Foto: djd/www.ostseeferien.de/Markus Tiemann

 

Mecklenburgs Ostseeküste – Am Wasser vergisst man augenblicklich den Alltag

*
Für Kinder etwa ist der Strand der größte Buddelkasten der Welt. Sandburgen bauen, um die Wette in die Ostsee laufen oder Drachen steigen lassen: Am feinsandigen breiten Strand mit flachabfallender Küste in Graal-Müritz sind alle innerhalb von Minuten im Urlaubsmodus. Besonders aktive Familien sei ein Abstecher nach Boltenhagen zum Kletterwald direkt hinter der Düne mit Meerblick empfohlen. Langeweile kommt hier dank Seilbahn, Tarzannetz, Schlitten fahren und surfen in den Baumwipfeln garantiert nicht auf.

 

Kletterwald an Mecklenburgs Ostseeküste
Für besonders aktive Familien lohnt ein Abstecher zum Kletterwald direkt hinter den Dünen am Strand in Boltenhagen.
Foto: djd/www.ostseeferien.de

 

Einmal vorn in einer echten Dampflock sein

Auf der Fahrt mit der historischen Dampflok Molli von Bad Doberan nach Kühlungsborn ist es möglich, dem Lokführer und seinem Heizer bei ihrer Arbeit aus nächster Nähe zuzusehen. In Kühlungsborn bieten fünf Spielplätze die Gelegenheit zum Auspowern – ob auf dem Trampolin, beim Rutschen und Klettern sowie beim Balancieren in luftiger Höhe. Währenddessen chillen die Eltern in der Sonne. Kleiner Tipp: Zu einem perfekten Tag gehört das Eis aus der Coco Milcheisbar mit bis zu 60 Eissorten, selbstverständlich hausgemacht.

 

Familienurlaub an Mecklenburgs Ostseeküste
Im größten Buddelkasten der Republik findet jedes Familienmitglied seine Art der Erholung.
Foto: djd/www.ostseeferien.de/M. Jeschke

 

Für alle, die Einsamkeit suchen

Die Insel Poel dagegen ist der ideale Ort, um Ruhe zu finden – etwa beim Baden am Naturstrand in Hinter Wangern, am vorgelagerten Strand der Vogelschutzinsel Langenwerder in Gollwitz oder während einer Radtour hinter den Dünen, vorbei an den Salzgraswiesen. Versteckte Ferienhäuser und trotzdem immer in Ostseenähe gibt es unter www.pas-poel.de** zu entdecken. Aktiv und zugleich ruhig erleben Gäste den Urlaub in Hirschburg, südlich von Graal-Müritz und nur fünf Kilometer vom Strand entfernt. Ob als Übernachtungsgast oder für einen Tagesbesuch – mit Streichelzoo, Spielplätzen, Ponyvilla, Platz für Ballsport, Gokart-Bahn und versteckten Plätzen zum Träumen und einem wunderbaren Blick über die Wiesen bis zur Rostocker Heide erfüllt der Reiterhof Bernsteinreiter die Urlaubswünsche aller Generationen. Alle Infos gibt es unter www.bernsteinreiter.de**.

 

Kind spielt an Mecklenburgs Ostseeküste
Unendlich genug Sand zum Sandburgenbauen.
Foto: djd/www.ostseeferien.de/Timo Roth

 

*
Dem unbeschwerten Familien-Sommerurlaub an der mecklenburgischen Ostseeküste steht zum Glück auch in diesem Jahr nichts im Wege. Gerade für Familien ist der Spagat, den Wünschen aller gerecht zu werden, nicht immer einfach zu realisieren. Hier spielt die Vielfalt der Ostseeküste ihre Trümpfe aus. Ob chillen am feinsandigen breiten Strand mit flachabfallender Küste in Graal-Müritz oder aktiv sein im Kletterwald Boltenhagen – am Wasser sind alle innerhalb von Minuten im Urlaubsmodus. Wer dagegen Ruhe und Einsamkeit sucht, dem sei ein Besuch der Insel Poel empfohlen. Freie Unterkünfte sowie Infos zur aktuellen Situation gibt es auf www.ostseeferien.de**.

 

Strandkörbe an Mecklenburgs Ostseeküste
Die Sehnsucht nach Weite, Meer und Strand ist in diesem Jahr verständlicherweise besonders hoch.
Foto: djd/www.ostseeferien.de/Alexander Rudolph