Kulturgenuss und Naturerlebnisse in und um Halberstadt

 

(djd). Idyllisch eingebettet in dichten Wäldern liegt Halberstadt am Nordrand des Harzes. Der ehemalige Bischofssitz in Sachsen-Anhalt ist berühmt für seinen prächtigen Dom mit dem kostbaren Domschatz, der von den Mythen des Mittelalters erzählt. Direkt gegenüber steht die Liebfrauenkirche, die mit ihren vier hohen Türmen im mitteldeutschen Raum einmalig ist. Diese beeindruckenden Kirchen sind sehenswerte Stationen an der Straße der Romanik, einer der beliebtesten Ferienstraßen in Deutschland mit über 80 historischen Bauwerken. In und um Halberstadt sind besonders viele zu finden, denn die Stadt war ein bedeutendes Machtzentrum des Mittelalters. Auf Stadtrundgängen sowie geführten Wander- oder Radtouren können die Gäste die reiche Geschichte und kulturelle Gegenwart der Stadt erkunden.

 

Halberstadt von oben
Im Herzen Halberstadts stehen sich die viertürmige Liebfrauenkirche und der Dom gegenüber.
Foto: djd/Tourist Information Halberstadt/Sebastian Theilig

 

Wandern mit Brockenblick

*
Zu den Perlen an der Straße der Romanik gehört das Kloster Huysburg im nahen Höhenzug Huy. Das Benediktinerkloster ist ein guter Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren durch die umliegenden Wälder. So führt der 35 Kilometer lange Quellweg beispielsweise einmal um den Höhenzug herum. Unterwegs treffen die Urlauber auf Relikte alter Sagen, bizarre Felsklippen und Aussichtspunkte mit Blick bis zum Brocken. Anschließend können sie sich im Klostercafé stärken und im Klosterladen regionale Produkte aussuchen. Die Abtei wird noch heute von Mönchen geleitet, die auch ein Gästehaus betreiben. Weitere reizvolle Wanderwege führen durch die Theken- und Klusberge, wo faszinierende Sandsteinformationen, einmalige Blickachsen zum Harz und spannende kulturhistorische Stätten warten. Unter www.halberstadt.de** sind diese und andere Ausflugsziele zu finden. Zu den nahen Stationen an der Straße der Romanik zählt das Wasserschloss Westerburg in Dedeleben, die älteste und besterhaltene Wasserburg Deutschlands. Heute beherbergt sie ein Wellness-Hotel, doch die Schlosskapelle, der Rittersaal und das Jagdzimmer können besichtigt werden.

 

Liebfrauenkirche in Halberstadt
Die Halberstädter Liebfrauenkirche ist eine Perle an der Straße der Romanik.
Foto: djd/Halberstadt Information

 

Geheimnisvolle Grotten und bewohnte Höhlen

Für Familien lohnt sich ein Ausflug zum historischen Landschaftspark Spiegelsberge, der in den Halberstädter Bergen im Süden der Domstadt liegt. Zwischen bunten Wiesen, dichten Wäldern und verschlungenen Pfaden können die Kinder geheimnisvolle künstliche Grotten erkunden. Ein besonderes Ziel für Rad- und Wandertouren sind die Höhlenwohnungen in Halberstadts Ortsteil Langenstein. Mitte des 19. Jahrhunderts haben sich hier junge Landarbeiterfamilien Wohnungen in den weichen Sandstein gebaut. Von einem Verein liebevoll gepflegt, wirken diese urigen Behausungen bis heute heimelig und gar nicht düster. Sie können auf eigene Faust oder bei geführten Rundgängen bestaunt werden.

 

Klusberge bei Halberstadt
In den Klusbergen nahe Halberstadt können Wanderer spektakuläre Sandsteinformationen entdecken.
Foto: djd/Halberstadt Information/Stefan Herfurth

 

*
Halberstadt ist berühmt für den prächtigen Dom mit dem kostbaren Domschatz. Der ehemalige Bischofssitz am Nordrand des Harzes war ein Machtzentrum des Mittelalters und ist heute eine bedeutende Station an der Straße der Romanik. Das nahe Kloster Huysburg ist ein schöner Ausgangspunkt für Wanderungen mit Aussicht bis zum Brocken, ebenso wie die Theken- und Klusberge. Eine Radtour bietet sich an zum historischen Landschaftspark Spiegelsberge im Süden der Domstadt, wo geheimnisvolle Grotten auf Entdecker warten. Ein Höhepunkt für Familien sind auch die Höhlenwohnungen in Halberstadts Ortsteil Langenstein, die junge Landarbeiter einst in den weichen Sandstein bauten. Unter www.halberstadt.de** sind geführte Rundgänge, Wander- und Radtouren sowie Ausflugsziele zu finden.

 

Thekenberge bei Halberstadt
Die Thekenberge im nördlichen Harzvorland laden zu reizvollen Touren ein.
Foto: djd/Tourist Information Halberstadt/Stefan Herfurth