Virtuell kann man sich jederzeit auf die Reise ins Alte Land am Elbstrom begeben

 

(djd). Vollkommene Reisenormalität wird es für die Menschen in Deutschland wohl auch 2021 noch nicht geben. Das gilt vor allem für Fernziele – aber auch für den Urlaub im eigenen Land. Digital kann man sich in jedem Fall bereits jetzt auf die schönsten deutschen Regionen einstimmen und den nächsten Urlaub planen. Ein besonders attraktives Ziel liegt südlich der Elbe zwischen Hamburg und der Nordsee: das Alte Land am Elbstrom. Neben dem Obstanbau zur farbenprächtigen Blüte- oder zur leckeren Erntezeit wird die Urlaubsregion vor allem durch ihren maritimen Charakter und die Tradition der Hanse bestimmt. Alle Informationen, auch zu den aktuellen Reise- und Unterkunftsmöglichkeiten, gibt es auf www.urlaubsregion-altesland.de** sowie unter Telefon 04142-889760.

 

Hansestadt Buxtehude - Alte Land am Elbstrom
Märchenhaft: malerische Impressionen aus der Hansestadt Buxtehude.
Foto: djd/Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe/Martin Elsen

 

Eine virtuelle Reise ab Hamburg durchs Alte Land am Elbstrom und zurück

*
Ein digitaler Besuch der Ferienregion könnte an den berühmten St.-Pauli-Landungsbrücken in Hamburg beginnen und per Schiff und mit dem Fahrrad bis nach Stade führen. Für dieses Erlebnis gibt man auf YouTube in die Suchzeile „Hamburg, Altes Land, Stade – Bike tour in Germany„** ein. Wer einen Vorgeschmack auf die vielen reizvollen Fahrradrouten durch die Region bekommen möchte, tippt in die Suchzeile „Mit dem Rad durch die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom“ ein. Zurück nach Hamburg geht es dann mit dem Hybrid-Katamaran „Liinsand“ der Elblinien. Diese kleine Reise kann man mit der Eingabe „Mit der Fähre zwischen Stade, Wedel und Hamburg pendeln“ auf dem Videokanal absolvieren.

 

Altstadt in Stade - Alte Land am Elbstrom
Die Kirche St. Cosmae et Damiani im Hintergrund ist eine der beiden evangelisch-lutherischen Hauptkirchen der Hansestadt Stade. Im Vordergrund sind Gebäude des ehemaligen Franziskanerklosters St. Johannis zu sehen.
Foto: djd/Stade Marketing und Tourismus/Martin Elsen

 

Die Hansestädte Stade und Buxtehude

Neben dem Obstanbau wird das Alte Land am Elbstrom vor allem durch seinen maritimen Charakter und die große Tradition der Hanse geprägt. Ein Abstecher in die zwei Hansestädte Stade und Buxtehude ist deshalb ein Muss. Virtuelle Rundgänge bietet beispielsweise das Stader Schwedenspeicher-Museum, etwa durch die aktuelle Ausstellung zum Thema Pilgern „Wege in den Himmel“. Auf eine Märchenrallye durch Buxtehude darf sich die ganze Familie freuen. Einstimmen auf die digitale Schnitzeljagd kann man sich unter www.buxtehude.de**.

 

Idylle im Alten Land am Elbstrom
Entspannung pur: Idylle im Alten Land am Elbstrom.
Foto: djd/Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe/Martin Elsen

 

Naturerlebnis Kehdingen, Stader Geest, Horneburg und Schloss Agathenburg

Die Urlaubsregion hat aber noch viel mehr zu bieten. So wartet auf YouTube beispielsweise ein virtueller Rundgang durch das Natureum Niederelbe. Auch das Heimat- und Schulmuseum Himmelpforten kann man schon mal „besuchen“: www.heimat-und-schulmuseum-himmelpforten.de**. Die digitalen Besichtigungen des Handwerksmuseums Horneburg unter www.handwerksmuseum-horneburg.de** und von Schloss Agathenburg unter www.schlossagathenburg.de** sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen.

 

Promenade in Stade im Alten Land am Elbstrom
Viele reizvolle Radrouten führen durch die idyllische Ferienregion Altes Land am Elbstrom.
Foto: djd/Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe/Photocompany Itzehoe

 

*
Reisenormalität wird es für die Menschen in Deutschland wohl auch 2021 noch nicht geben. Digital kann man sich aber bereits jetzt auf die schönsten Regionen einstimmen. Ein besonders attraktives Ziel liegt südlich der Elbe zwischen Hamburg und der Nordsee: das Alte Land am Elbstrom. Neben dem Obstanbau zur farbenprächtigen Blüte- oder zur leckeren Erntezeit wird die Urlaubsregion durch ihren maritimen Charakter und die Tradition der Hanse bestimmt. Alle Infos, auch zu aktuellen Reise- und Unterkunftsmöglichkeiten, gibt es auf www.urlaubsregion-altesland.de**. Ein digitaler Besuch könnte in Hamburg starten und per Schiff und mit dem Fahrrad bis nach Stade führen. Für dieses Erlebnis sollte man auf YouTube in die Suchzeile „Hamburg, Altes Land, Stade – Bike tour in Germany„** eingeben.

 

Apfelblüte im Alten Land am Elbstrom
Rosa-weißes Blütenmeer: Im Frühjahr kann man im Alten Land ein besonderes Naturschauspiel erleben. Im Hintergrund zieht ein „Dicker Pott“ über die Elbe.
Foto: djd/Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe