Ein erholsamer Aktivurlaub in der grünen Großstadt

(djd). Im Kanu auf der Leine durch Hannover paddeln oder mit dem Fahrrad durch den Stadtwald Eilenriede radeln. Auf dem „Roten Faden“ durch die Altstadt spazieren oder auf dem Höhenzug Deister vor den Toren der Stadt wandern gehen. Mit einem der größten Stadtwälder Europas, weltberühmten Parkanlagen und vielfältigen Naherholungsgebieten ist Hannover eine der grünsten Großstädte Deutschlands. Zudem verleihen der Maschsee und das Steinhuder Meer Niedersachsens Landeshauptstadt auch noch maritimes Flair – Baden, Segeln und Surfen inklusive. Für einen aktiven Urlaub mitten in Deutschland gibt es hier überraschend vielseitige, naturnahe Freizeitmöglichkeiten. Dazu kommen kurze Wege, alle Annehmlichkeiten der Großstadt und Nahverkehrsverbindungen bis ins weitläufige Umland. Tipps zum Aktivurlaub in Hannover…

 

Aktivurlaub in Hannover
Städtereise mal anders: eine Paddeltour auf der Leine mitten durch Hannover.
Foto: djd/Hannover Marketing und Tourismus/Christian Wyrwa

 

Erlebnisurlaub: pauschal und individuell zugleich

*
„Für den Hannover-Urlaub im Grünen haben wir ein neues Angebot aufgelegt, das individuelle Wünsche in einer praktischen Pauschale erfüllt“, sagt Maike Scheunemann von der Hannover Marketing und Tourismus GmbH. Das Erlebnispaket „Hannover aktiv entdecken“ beinhaltet eine Übernachtung mit Frühstück, freie Fahrt mit Bus und Bahn, einen Stadtplan sowie eine Aktivität im Freien, ganz nach Geschmack. Das können ein Besuch im beliebten Erlebniszoo Hannover sein, Leihfahrräder und Toureninfos, Tickets für die weltberühmten Herrenhäuser Gärten mit barocken Parkanlagen und botanischen Schauhäusern, eine Kanutour oder Stand Up Paddling auf der Leine, Tickets für das Wisentgehege in Springe am Deister oder die klassische Stadtrundfahrt zu allen Sehenswürdigkeiten. Unter www.visit-hannover.com** sind dieses und andere Angebote zu finden, aber auch Wander- und Fahrradtouren, Unterkünfte von Hotels bis zu Campingplätzen sowie alle anderen Infos für Individualreisende.

 

Aktivurlaub in Hannover
Wanderziel im Deister: Der Nordmannsturm hat auch eine Aussichtsplattform.
Foto: djd/Hannover Marketing und Tourismus/Christian Wyrwa

 

Urlaubsregion: Steinhuder Meer und Deister

Von Hannover ist das Steinhuder Meer zudem nur einen Katzensprung entfernt. Es lockt mit Sandstränden und Seepromenaden, Bootsverleih und Ausflugsschiffen, Segel- und Surfschulen. Nordwestdeutschlands größter See wirkt tatsächlich fast wie ein Meer, der weite Blick und die frische Brise lassen den Alltag vergessen. Genauso nah liegt südwestlich von Hannover, am Rand des Weserberglands, der Deister. Eine Wanderung auf dem gut 400 Meter hohen Kammweg wird mit schönen Ausblicken und Erfrischungen in den bewirtschafteten Aussichtstürmen belohnt. Für Familien mit Kindern sind die Miniaturwasserräder in Wennigsen ein spannendes Ausflugsziel. Radsportler können den ganzen Höhenzug auf dem „Deisterkreisel“ einmal umrunden und mit der S-Bahn von verschiedenen Orten zurück nach Hannover fahren.

 

Aktivurlaub in Hannover - Steinhuder Meer
Maritime Atmosphäre: weite Aussicht und frische Brise am Steinhuder Meer.
Foto: djd/Hannover Marketing und Tourismus/Lars Gerhardts

 

Aktivurlaub in Hannover

*
Im Kanu auf der Leine durch Hannover paddeln und danach mit dem Fahrrad durch den Stadtwald Eilenriede radeln. Auf dem „Roten Faden“ durch die Altstadt spazieren oder auf dem Höhenzug Deister wandern gehen. Die barocken Herrenhäuser Gärten besichtigen oder auf dem Steinhuder Meer das Kite-Surfen lernen. In Niedersachsens Landeshauptstadt gibt es überraschend vielfältige, naturnahe Freizeitmöglichkeiten im Grünen. Dazu kommen kurze Wege, alle Annehmlichkeiten der Großstadt und ein vorzüglicher Nahverkehr bis ins weitläufige Umland. Für einen erholsamen Aktivurlaub in Hannover gibt es auch praktische Erlebnispakete, die sich individuell zusammenstellen lassen. Infos gibt es unter www.visit-hannover.com**.

 

Aktivurlaub in Hannover - Wasserräder
Die Wasserräder in Wennigsen am Deister sind ein schönes Ausflugsziel für Familien.
Foto: djd/Hannover Marketing und Tourismus/Christian Wyrwa